Corona-Virus - Massnahmen der Kirchgemeinde Erlenbach

Corona - was gilt?

Die Kirchenpflege hat die folgenden Massnahmen verlängert bzw. angepasst, gültig ab 1. September bis 1. Oktober:
  • Gottesdienste: Keine Platzbeschränkung, jedoch gilt die Maskenpflicht. Kein Contact tracing.
  • Das gemeinsame Singen im Gottesdienst ist zulässig (mit Maske und Sitzpflicht).
  • Abendmahl: Das Feiern des Abendmahles ist möglich.
  • Veranstaltungen: An Veranstaltungen ohne Zertifikat dürfen max. 1'000 sitzende Personen oder 250 stehende Personen (drinnen) bzw. 500 Personen (draussen) teilnehmen. Für Veranstaltungen ohne Covid-Zertifikat gilt weiterhin Maskentragpflicht (nur drinnen) und eine Kapazitätsbeschränkung von zwei Dritteln (sowohl drinnen wie auch draussen).
  • Chöre: Neu dürfen Chöre auch in Innenräumen auftreten.
  • Konsumation: Die Beschränkung der Anzahl Gäste pro Tisch entfällt. Es gilt aber weiterhin Maskenpflicht, wenn man nicht am Tisch sitzt (nur Innenbereich). Auch die Kontaktdaten müssen weiterhin erfasst werden.
  • Religionsunterricht (Unterstufe): Die Maskenpflicht ist aufgehoben.
  • Im Konfirmandenunterricht gilt die Maskenpflicht.
  • Für diakonische Veranstaltungen sowie für die Treffen des "Sterbegrüpplis" gilt die ab dem 13. September 2021 die Zertifikatspflicht.
  • Die Kirche bleibt von 08.00 – 20.00 Uhr offen, um den Menschen die persönliche Andacht weiterhin zu ermöglichen.
  • Maskentragpflicht: In Kirchen, Kirchgemeinde- und Pfarrhäusern bzw. in jenen Räumlichkeiten darin, die öffentlich zugänglich sind, ist das Tragen von Schutzmasken weiterhin obligatorisch. Diese Vorschrift gilt für die Aussenbereiche kirchlicher Einrichtungen nicht mehr. Die Maskenpflicht gilt auch am Arbeitsplatz, es sei denn, der Abstand zwischen den Arbeitsplätzen kann eingehalten werden (z.B. Einzelbüros).
  • Die Homeoffice-Pflicht entfällt, wird aber weiterhin empfohlen.
  • Meetings werden vorzugsweise über Zoom abgehalten.
  • Die Pfarrperson nehmen die Seelsorge in erster Linie telefonisch oder mittels anderer elektronischer Medien wahr.
  • Kirchgemeindehaus und Chilehüsli sind offen.
  • Vorzeitig erlassene Weisungen/Empfehlungen der Behörden (Bundesrat/BAG/Kirchenrat) werden in Absprache mit den Ressortverantwortlichen sofort umgesetzt.



Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und bleiben gerne mit Ihnen in Kontakt. Niemand soll sich aufgrund der Situation allein gelassen fühlen. Das Telefon birgt keine Ansteckungsgefahr. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns; wir setzen alles daran, auch in dieser schwierigen Zeit für Sie da zu sein.

Bei Fragen hilft:
sekretariat@ref-erlenbach
044 911 03 83

Wir schützen unsere Mitarbeitenden und unsere Gäste.

Danke für Ihr Verständnis.
Beat Steiner
Präsident Kirchenpflege