Corona-Virus - Massnahmen der Kirchgemeinde Erlenbach

Corona - was gilt?

Die Kirchenpflege hat die folgenden Massnahmen verlängert bzw. angepasst, gültig bis 11. Januar 2022:
  • Gottesdienste bis 50 Personen inkl. Mitwirkende: Maskenpflicht, contact tracing, Abstand
  • Gottesdienste über 50 Personen: Vermerk auf Webseite und Plakat. Eingangskontrolle KIPF/Personal mit Covid-Zertifikatsprüfer auf Mobilgeräten installiert. Auch bei zertifikatspflichtigen Gottesdiensten gilt neu eine Maskentragpflicht. Singt im Gottesdienst ein Chor ohne Schutzmasken, benötigen die Chormitglieder in jedem Fall ein Zertifikat, und es sind von allen Anwesenden die Kontaktdaten zu erheben, auch bei zertifikatspflichtigen Gottesdiensten.
  • Abendmahl: Das Feiern des Abendmahles ist möglich.
  • Veranstaltungen: Die Zertifikatspflicht gilt neu für alle öffentlich zugänglichen Veranstaltungen und es besteht wie bei den Gottesdiensten trotz Zertifikat eine Maskentragpflicht (ausgenommen 2G-Veranstaltungen).
  • Chöre: Für beständige Gruppen entfällt die bisherige Möglichkeit, sich bis zu 30 Personen auch ohne Zertifikat zu treffen. Bei kulturellen Aktivitäten darf die Maske abgelegt werden, wenn deren Tragen die Aktivität behindert (z.B. bei Chorproben). Es müssen in diesem Fall jedoch die Kontaktdaten erhoben werden.
  • Kirchgemeindeversammlung: Die Kirchgemeindeversammlung ist eine politische Versammlung und braucht kein Zertifikat, hingegen gilt Maskenpflicht und Abstand.
  • Konsumation: Das Konsumieren von Speisen und Getränken ist nur bei zertifikatspflichtigen Anlässen und ausschliesslich am Sitzplatz erlaubt. Es müssen nach Möglichkeit die Abstände eingehalten und die Kontaktdaten erfasst werden. Bei Veranstaltungen, die der 2G-Regelung unterstellt werden, gilt keine Sitzpflicht.
  • Religionsunterricht: Generelle Maskenpflicht ab der vierten Klasse und bei altersdurchmischten Angeboten.
  • Lager: Reisen, Lager und Exkursionen mit Jugendlichen ab 16 Jahren unterliegen für alle Teilnehmenden der Zertifikatspflicht.
  • Im Konfirmandenunterricht gilt die Maskenpflicht.
  • Die Kirche bleibt von 08.00 – 20.00 Uhr offen, um den Menschen die persönliche Andacht weiterhin zu ermöglichen.
  • Maskentragpflicht: In Kirchen, Kirchgemeinde- und Pfarrhäusern bzw. in jenen Räumlichkeiten darin, die öffentlich zugänglich sind, ist das Tragen von Schutzmasken weiterhin obligatorisch. Neu gilt eine Maskenpflicht für alle Mitarbeitenden in Innenräumen, in denen sich mehr als 1 Person aufhält (auch wenn Zertifikate vorhanden sind). Dies gilt sowohl am Arbeitsplatz wie auch an Sitzungen.
  • Homeoffice ist nach Absprache möglich.
  • Meetings werden vorzugsweise über Zoom abgehalten.
  • Die Pfarrperson nehmen die Seelsorge in erster Linie telefonisch oder mittels anderer elektronischer Medien wahr.
  • Kirchgemeindehaus und Chilehüsli sind offen.
  • Vorzeitig erlassene Weisungen/Empfehlungen der Behörden (Bundesrat/BAG/Kirchenrat) werden in Absprache mit den Ressortverantwortlichen sofort umgesetzt.



Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und bleiben gerne mit Ihnen in Kontakt. Niemand soll sich aufgrund der Situation allein gelassen fühlen. Das Telefon birgt keine Ansteckungsgefahr. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns; wir setzen alles daran, auch in dieser schwierigen Zeit für Sie da zu sein.

Bei Fragen hilft:
sekretariat@ref-erlenbach
044 911 03 83

Wir schützen unsere Mitarbeitenden und unsere Gäste.

Danke für Ihr Verständnis.
Beat Steiner
Präsident Kirchenpflege